Covid-19 update
Covid-19 update: Aufgrund der strengen Hygienebedingungen in unseren Manufakturen, kommt es aktuell zu Lieferverzögerungen.

Mit einem Hotel Topper schläfst du auch zuhause wie im Urlaub

Mit einem Hotel Topper schläfst du auch zuhause wie im Urlaub | The Nest Company

Ein Topper (auch als Matratzen-Komfortpolster bezeichnet) ist den meisten Menschen aus den bequemen Hotelbetten im Urlaub bekannt. Aber was ist eigentlich ein Topper und was macht solche begehrten und super bequemen Hotel Topper so besonders?

Falls Du ein Boxspringbett oder Bett mit Lattenrost besitzt und dir die Frage stellst, ob ein Topper für dich geeignet sein könnte, helfen dir die folgenden Punkte dabei eine Kaufentscheidung zu treffen.

  • Wieso gibt es überhaupt Topper?
  • Worauf sollte man bei einem Hotel Topper achten?
  • Welche Vorteile hat ein Topper?
  • Fazit

  • WIESO GIBT ES ÜBERHAUPT TOPPER?

    Spricht man von einem Hotelbett, so ist grundsätzlich entweder vom „Skandinavischen Boxspringbett“ mit Topper oder dem „Amerikanischen Boxspringbett“ ohne Topper die Rede, wobei das skandinavische Boxspringbett in Deutschland überwiegend favorisiert wird.

    Im Vergleich zur amerikanischen Version hat das skandinavische Boxspringbett eine extra Auflage auf der Matratze, was als Topper bezeichnet wird. Dies kann einen höheren Schlafkomfort gewährleisten, da der Topper dein bettlägeriges Verhalten an deinen Körper und deine persönlichen Bedürfnisse anpassen kann. Die Hauptfunktion eines Toppers besteht darin, den Druck während des Schlafes zu entlasten. Es optimiert die Anpassungsfähigkeit des Körpers und macht es dadurch bequem, auf dem Bett zu liegen.

    Wenn du dir schon einmal die Frage gestellt hast, weshalb Hotelbetten so bequem sind, dann ist die Antwort darauf die komfortablen Hotel Topper, welche als oberste Schicht auf einer Hotel Matratze dieses unglaubliche Luxusgefühl erzeugen.

    Ein wesentlicher Punkt der einen Hotel Topper so einzigartig macht ist der Unterschied zu einer reinen Hotel Matratzenauflage. Diese dienen nämlich hauptsächlich zur Unterstützung der Hygiene oder Temperaturregulierung des Bettes und sind dann interessant, wenn von einem besseren Bettklima und damit von einem antiallergischen Umfeld die Rede ist. Es gibt jedoch einige Matratzenauflagen, die aufgrund ihrer hohen Füllung auch den Komfort verbessern können.

     

    WORAUF SOLLTE MAN BEI EINEM HOTEL TOPPER ACHTEN?

    Das richtige Material:

    Bei der Topper-Auswahl gibt es verschiedene Materialien. Das übliche Material der Hotel Topper besteht typischerweise aus Visco-, Komfort-, und Kaltschaum, da vor allem diese sehr günstig.
    Deutlich mehr Komfort bietet jedoch ein Topper in Hotelqualität gefüllt mit Federn und Daunen, bzw. einer  alternativen Kunstfaserfüllung. Diese sind meist jedoch deutlich teurer und werden daher nur in entsprechenden Luxushotels verwendet. 

    Die richtige Höhe:

    Der gängige Hotel Topper ist eine relativ flache Auflage, nur vier bis zehn Zentimeter hoch. Um den größten Komfort gewährleisten zu können, muss der Topper seine Stützfunktion ausüben können, wofür die Topperhöhe von großer Wichtigkeit ist. Topper, die unter 6cm hoch sind, sind in kürzerer Zeit durchgelegen, weshalb eine Mindesthöhe von ca. 6cm vorteilhaft ist. Für einen optimalen Liegekomfort sollte ein Topper, gerade für eher kräftig gebaute Personen, mindestens 6-8cm hoch sein.

    Der richtige Bezug:

    Genau wie der Bezug auf einem Hotel Topper, sollte der ideale Topper einen Bezug haben, welcher problemlos abnehmbar ist, damit regelmäßig gereinigt werden kann und dadurch immer hygienisch frisch bleibt.
    Daher ist ein Schutzbezug zwischen Bettlaken und Topper in der Regel empfehlenswert

     

    WELCHE VORTEILE HAT EIN TOPPER?

    Da ein Topper als eine zusätzliche Einheit auf der Matratze der üblichen Hotelbetten gesehen werden kann, ist ein Hotel Topper im Grunde wie eine zweite, noch weichere, Matratze, welcher für noch mehr Weichheit und Elastizität sorgt. Ein qualitativ guter Hotel Topper trägt daher zur Regulierung des Schlafklimas bei und leitet die während des Schlafes entstehende Feuchtigkeit ab.

    Vor allem um eine große Schlaf-Liegefläche herzustellen eignen sich Topper dafür hervorragend. Auch dies kann man bei Hotelbesuchen erkennen, da hier oftmals Doppelbetten aus zwei Einzelbetten oder Einzelmatratzen bestehen, welche dann durch einen Hotel Topper abgedeckt werden, um dadurch die zwischen den Matratzen vorhandene Lücke zu schließen.

    Neben dem bereits erwähnten Hygiene- und Komfort-Vorteil hilft ein Topper die Matratze vor der Abnutzung der Matratze zu schützen.

    Fazit

    Die Geschichte des Toppers steht unausweichlich in Verbindung mit dem anfangs erwähnten Boxspringbett, und ist als oberste „zweite Auflage“ auf einer Matratze für noch mehr Komfort gedacht. Natürlich kann ein angenehmes Liegegefühl auch ohne Boxspringbett entstehen. Wichtig dabei ist nur, dass man auch eine qualitative Matratze zum Schlafen besitzt. Eine Taschenfederkernmatratze i.V.m. einem hochwertigen Topper ist sehr empfehlenswert, um ein unvergessliches Schlafgefühl wie auf einem Hotel Topper zu genießen. Der Topper kann auch mit anderen Matratzen verwendet werden. Er trägt also nicht als einziger Grund zur Bequemlichkeit des Bettes bei, kann aber in den meisten Fällen eine erhebliche Steigerung des Liege- und Schlafkomforts bieten.